Fortschreibung des Regionalen Energiekonzeptes Lausitz-Spreewald abgeschlossen!

Die Regionale Planungsgemeinschaft Lausitz-Spreewald freut sich Ihnen die Fortschreibung des Regionalen Energiekonzeptes Lausitz-Spreewald präsentieren zu können. 

Nach einer intensiven Datenbeschaffungsphase begann die Bearbeitung des Regionalen Energiekonzeptes im ersten Quartal 2021. Die Abstimmungsphase, mit den Regionalen Planungsgemeinschaften, welche parallel ebenfalls Regionale Energiekonzepte erarbeiteten, dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie (MWAE) und der Energieagentur des Landes Brandenburg (WFBB) konnten die Arbeit des Gutachterteams forcieren und in gemeinsamer Abstimmung erstellt werden. Nach einem ersten Entwurf im März 21 begann frühzeitig ein Beteiligungsprozess regionaler und kommunaler Akteure. Durch alternative Online-Formate wurde eine Beteiligung über die gesamte Erstellung gewährleistet.

Beteiligungsformate:

  • Expertenwerkstatt, Szenarienworkshop am 02.06.2021
  • Regionalversammlung, Stand der Fortschreibung, Vorstellung durch das Gutachterteam von Seecon GmbH und Energielenker, 17.06.2021
  • Expertenwerkstatt, Entwicklung von Maßnahmen, 21.10.2021
  • Digitale Regionale Energiekonferenz 2021, Ergebnisvorstellung, 07.12.2021

Die nicht vorhersehbare Corona Pandemie hat den geplanten Ablauf zur Fortschreibung erheblich beeinflusst, konnte jedoch durch neu etablierte OnlineFormate kompensiert werden.  Nach dem Beteiligungsprozess wurden die Ergebnisse zusammengetragen und den Mitgliedern der Planungsgemeinschaft im Zuge der Regionalversammlung in Ortrand im Sommer 21 vorgestellt. An den Maßnahmenworkshop schloss sich eine weitere Bearbeitungsphase an, welche nun die Maßnahmen integrierte. Im Oktober lag eine erste Gesamtfassung des Energiekonzeptes vor, welche in der Online-Expertenwerkstatt durch gemeinsam entwickelte Maßnahmen ergänzt wurde. Nach der intensiven Prüfung des 2. Gesamtberichtes wurde ein weiterer Rücklauf durchgeführt. Deren Ergebnisse wurden zu Beginn des Jahres eingepflegt.

Das Ergebnis des Arbeitsprozesses,  das Regionale Energiekonzept 2021, des Gutachterteams der Seecon Ingenieure GmbH und den energielenker GmbH können Sie über den Link im unteren Teil der Seite herunter laden.

Dieses Konzept kann regionalen und kommunalen Akteuren, aktuelle Ansätze zu klimapolitischen Entwicklungen und Aktivitäten aufzeigen und als regionalisierte Arbeitsgrundlage für eine vertiefende kommunale Betrachtung klimarelevanter Maßnahmen genutzt werden. Gleichzeitig wurden die Aufgaben des Regionalen Energiemanagements evaluiert und aktualisiert. Aufgabe des REM wird es zukünftig sein, die Handlungsempfehlungen und Maßnahmen aus dem Maßnahmenkatalog 2021 umzusetzen und das Konzept fortzuschreiben, zu aktualisieren und durch Festlegungen auf Bundesebene, der Energiestrategie des Landes Brandenburg 2040 oder dem Klimaplan Brandenburg zu ergänzen.

  • 5 inhaltlich vergleichbare Regionale Energiekonzepte
  • Einheitliche gutachterliche Mindestinhalte
  • Reflexion und Evaluation des Prozesses seit 2013
  • Aktualisierung der Arbeitsaufträge und Handlungsempfehlungen

Das Projekt wurde mithilfe des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert und von den Landkreisen Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße, Dahme-Spreewald und der Stadt Cottbus unterstützt. Die Zuwendung wurde am 23.12.2019 durch die Investitionsbank Land Brandenburg bewilligt.

Prozess der Fortschreibung des Regionalen Energiekonzeptes Lausitz-Spreewald 2021

weiter

Regionales Energiekonzept Lausitz-Spreewald 2013

weiter

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Google Analytics
Google Analytics installiert die Cookie´s _ga und _gid. Diese Cookies werden verwendet um Besucher-, Sitzungs- und Kampagnendaten zu berechnen und die Nutzung der Website für einen Analysebericht zu erfassen. Die Cookies speichern diese Informationen anonym und weisen eine zufällig generierte Nummer Besuchern zu um sie eindeutig zu identifizieren.